Eyecatcher. Einzigartig auffallen. 10 Tipps und Ideen

Eyecatcher Messe IFA Hologramm

Eyecatcher Definition:

Ein Eyecatcher ist laut Definition ein optisch sehr auffallendes und faszinierendes Element.

Ein Eyecatcher verleitet den Betrachter, z.B. auf einem Messestand, einem Event, einer Veranstaltung, am POS, im Museum etc., zum Stehenbleiben und Betrachten bzw. zur Interaktion mit dem sogenannten Eyecatcher, vermittelt Produktinformationen und erleichtert den Einstieg ins Gespräch mit dem Kunden.

Ein Eyecatcher muss innovativ sein.

Ein innovativer Eyecatcher zeichnet sich durch verschiedene Punkte aus.

  • Je neuer der Eyecatcher ist, desto höher der Aufmerksamkeitsgrad bei Kunden
  • Je weniger dieser bisher auf Messen und Veranstaltungen oder im Handel gesehen wurde, um so größer der Eyecatcher Effekt für den Kunden
  • Je mehr Sinne des Kundens gleichzeitig angesprochen werden, desto stärker die Wirkung

Ein besonders gutes Beispiel hierfür ist die Holographie bzw. die holographischen Displays – die vermutlich innovativsten Eyecatcher zur Zeit am Markt.

Auch Multitouch Table bzw. Multitouch Stelen und Multitouch Terminals zählen zu den innovativen Eyecatchern. Bei diesen Geräten ist den Kunden die Handhabung bereits durch die gelernte Smartphone- oder Tablet Nutzung bestens vertraut.

Die 6 – 3 – 1 Regel für Eyecatcher.

Für Eyecatcher gilt eine einfache Regel. Die 6 – 3 – 1 Regel.
Diese besagt: Ein guter Eyecatcher muss auf

  • 6 Meter – Fernwirkung erzielen
  • 3 Meter – Überblick geben
  • 1 Meter – Produktinformationen vermitteln

Der Kunden wird von der Ferne aufmerksam und Schritt für Schritt zum eigentlichen Produkt geleitet.

nach oben

Einzigartige Effekte verstärken den WOW Moment des Eye-Catchers

Einen einzigartigen Effekt zu generieren ist vermutlich leichter gesagt als getan. Häufig gilt hier die Devise: „Größer ist besser und mehr hilft mehr.“

Dabei sollte man sich lieber genau überlegen, wie ein Effekt aussehen kann, bei dem der Kunde stehen bleibt und genau diesen WOW Effekt erlebt.

Momentan ist 3D und Virtuel Reality (VR) in aller Munde. Da der Kunde hier etwas ganz neues erleben und in eine virtuelle Welt abtauchen kann. Im VR-Bereich können Produkte ganz neu dreidimensional inszeniert werden. Automobilhersteller nutzen z.B. Virtual Reality, um neue Innenräume von Fahrzeugen zu zeigen, Markenartikler ermöglichen Rundgänge durch Filialen und Flagshipstores, und Hersteller von Industrieanlagen demonstrieren moderne Großanlagen auf kleiner Fläche.

VR ist eine tolle Möglichkeit, Kunden zu beraten, die schon auf dem Stand, die schon im Gespräch mit einem Berater sind oder die extrem offen für neue Dinge sind.

Als Eyecatcher nach der 6-3-1 Regel eignet sich Virtual Reality allerdings weniger. Da durch die benötigte Brille und die fehlende Fernwirkung der Kunde nicht weiß, was ihn erwartet. Zusätzlich kann die virtuelle Welt nicht gemeinsam erlebt werden, da nur derjenige, der die VR Brille aufgesetzt hat in die virtuelle Welt eintaucht.

Und genau an diesem Punkt kommt die Holographie als Eye-Catcher ins Spiel. Die Holographie schafft genau diese Brücke und kombiniert die Vorteile von VR mit Fernwirkung, emotionaler Produktinszenierung und Gemeinschaftsgefühl. Da für die Holographie keine zusätzlichen 3D Brillen benötigt werden und die Hologramme direkt für alle Besucher und Gäste sichtbar sind.

Ein Beispiel für die Wirkung finden Sie hier.

Warum ist ein Hologramm als Eyecatcher so faszinierend?

Hologramme sind neu, innovativ und den meisten nur aus Hollywood-Filmen bekannt. Allerdings sind diese heute bereits Realität und dies auf ganz besonders eindrucksvolle Art und Weise. Durch die Diskrepanz zwischen dem, was das Auge sieht, und dem, was dem Verstand bewusst ist, wird der Eyecatcher Effekt geschaffen und gleichzeitig eine überdurchschnittlich lange Aufmerksamkeitsspanne generiert, was speziell für die Verankerung von Produktinformationen oder zur Imagebildung genial ist. Denn obwohl das Auge ein scheinbar reales Objekt oder einen scheinbar realen Effekt, wie z.B. Feuer wahrnimmt, weiß das Gehirn, dass das gesehene nicht real sein kann. Und genau dieser Effekt erzeugt ganz automatisch eine lange Aufmerksamkeit beim Betrachter, so dass Hologramme mit einer Laufzeit von 2-3 Minuten von bis zu 80% der Betrachter vollständig gesehen werden – ein Eye-Effekt der mit einem klassischen Film auf einem Monitor kaum zu erreichen ist.

Ganz abgesehen davon ist ein Hologramm überaus ansprechend und daher nicht nur für die Darstellung komplexer technischer Zusammenhänge hervorragend geeignet, sondern auch insbesondere für die Präsentation hochwertiger Produkte wie Schmuck, Parfüme und optisch ähnlich ansprechender Güter geradezu prädestiniert. Die holographische Inszenierung ermöglicht es, die Schönheit, die Perfektion und die Wertigkeit der Produkte zusätzlich zu unterstreichen. So ist bereits die Präsentation ein Sinneserlebnis für sich.

nach oben

Für welche Branchen sind Eye-Catcher besonders wichtig?

Eyecatcher eigenen sich für nahezu alle Branchen. Ob Industrie, Maschinenbau, Pharma, Medizintechnik, Food, Telekommunikation, Automotive oder klassische Dienstleistungsbereiche – den Möglichkeiten sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist, je mehr der Produkteigenschaften nicht auf den ersten Blick zu erkennen sind desto wichtiger ein guter Eye-Catcher, da dieser die Zeit verschafft mit dem Kunden ins Gespräch zu kommen oder die Produkteigenschaften schon direkt über den Eye-Catcher verständlich zu machen. Erklärungsbedürftige Produkte, Prozesse und Vorgänge profitieren genauso wie klassische Produkte, die innovativ präsentiert werden sollen.

Wenn ein Eye-Catcher gesucht wird – ist das Hologramm der passende Kundenmagnet.

Gleich welche Branche, gleich welches Produkt, wichtig ist es, dass für jeden Kunden entsprechend des Briefings, ein individueller Eye-Catcher entwickelt wird, der genau zum Kunden, der Zielgruppe und dem Umfeld passt. Dies garantiert die Aufmerksamkeit, weckt das Interesse potenzieller Kunden und bindet Bestandskunden.

nach oben

Rechnet sich ein Eyecatcher?

Die Frage ist immer, was ein neuer Kunde, ein neuer Kontakt kostet bzw. wie groß ist die Marge im Verkauf des Produktes ist. Fakt ist, auch wenn gute Eyecatcher wie Hologramm Projektionen, Multitouch Terminals oder große Touchdisplay häufig teuer sind, rechnen diese sich durch die höhere Kundenresonanz häufig schneller als ein herkömmlicher Eyecatcher wie z.B. ein großer Aufsteller, oder der 100ste Monitor.

nach oben

Welche Erfolge können durch den Einsatz außergewöhnlicher Eyecatcher erzielt werden?

Das Feedback bezüglich des erfolgreichen Einsatzes von Eyecatchers ist sehr vielfältig. Häufig werden folgende Punkte von Kunden genannt:

  • Deutliche Erhöhung der Leadgenerierung
  • Leichter Gesprächseinstieg für den Vertrieb
  • Längere Verweilzeiten auf dem Messestand
  • Höherer Umsatz am POS bzw. im LEH
  • Hohe Aufmerksamkeitsspanne von 2-3 Minuten
  • Langer Erinnerungswert, weit über die Präsentation hinaus
  • Positiver Imageaufbau als innovatives Unternehmen
  • Hoher Multiplikatoren-Effekt
  • Positives Kunden-Feedback „…das hätte ich gar nicht von Euch erwartet.., …das ist ja genial.., …das erste mal, dass ich es komplett verstanden habe..“

Innovative Eyecatcher überzeugen mit zahlreichen Vorteilen, die Unternehmen gegenüber Ihren Mitbewerbern einen deutlichen Vorsprung versprechen und die Produkte klar von denen der Konkurrenz abheben. Innovative Eyecatcher ziehen die unverzügliche Aufmerksamkeit potenzieller Kunden auf sich, so dass präsentierte Produkte dauerhaft im Gedächtnis der Betrachter verankert werden. Sie verschaffen zudem mehr Kontakte, erleichtern den Gesprächseinstieg und sind Garanten für eine bessere Leadgenerierung.

“ Sich die Zeit zu nehmen und einen guten Eyecatcher zu finden, zahlt sich aus – der Erfolg und das positive Feedback der Kunden spricht für sich.

nach oben

Sie suchen einen Eyecatcher? Haben Fragen zu Hologrammen?

Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Das Magic Holo Team berät Sie gerne.










Experte für Eyecatcher

Daniel Dietrich

Key Account Manager Innovation
MAGIC HOLO

E-Mail: d.dietrich@magic-holo.com
Telefon: +49 6132 899 04 217